Materialerklärung

Kunstleder
In der Regel wird als Kunstleder der Verbund von textilem Gewebe mit einer Beschichtung aus Kunststoff verstanden. Hierbei handelt es sich um Naturfasergewebe oder Kunstfasern, die mit einer weichen PVC-Schicht beschichtet sind. Diese Beschichtungen können je nach Anwendungsfall kompakt oder geschäumt ausgeführt werden. In aller Regel sind die Oberflächen noch genarbt, sodass sie einer Lederstruktur entsprechen. Anwendungsbeispiele für Kunstleder sind Schuhe, Taschen, Bälle (z.B. Fußbälle) oder automobile Faltdächer. Moderne Kunstleder besitzen anstelle der PVC-Beschichtung eine Polyurethan-Beschichtung.

 

Leder
Leder ist ein Material, das durch Gerben aus der Haut von Tieren gewonnen wird, dabei kann es sich im weiteren Sinn auch um Felle (Pelz) handeln. Durch das Gerben wird die Haut so umgewandelt, dass ihre Haupteigenschaften erhalten bleiben, sie jedoch keinen so schnell einsetzenden Abbauprozessen wie z. B. dem Faulen mehr ausgesetzt ist. Es gibt eine Vielzahl von Lederarten, besonders Interessant sind die verschiedenen Veredelungsmöglichkeiten. (Chromfreies Leder – interessant für Allergiker oder Cool – System – heizt sich um 66 % weniger auf als anderes schwarzes Leder)
Lederpflegemittel
 

Alcantara
Alcantara ist ein Mikrofaserstoff, der durch seine Beschaffenheit an Velourleder erinnert. Alcantara ist besonders weich und schafft daher ein äußerst angenehmes Sitzgefühl, Hohe Lichtechtheit, Schmutz unempfindlich und Hautsympathisch

 

Copyright © Flohs GmbH Roitzheimer Strasse 84, 53879 Euskirchen, Tel.: +49 - (0) 2251 - 62031, E-Mail: Flohs-Cabrio@t-online.de